Nouchine zeigt die TK Avenue

Fünf Fahrminuten von unserem Haus, im Norden des Stadtteils Toul Kork, ist vor wenigen Monaten die TK Avenue eröffnet worden. Eine 40 x 150 Meter große Außenshopping Anlage die sich hauptsächlich ans heimische Publikum richtet.

 

Ein neuer gut sortierter Supermarkt, ein paar Restaurants, Modeboutiquen und, für uns rätselhaft, ein Kino. In einem Land wo die aktuellen Filme für 1 Dollar auf DVD zu haben sind, erschließt sich das einem nicht sofort.

 

Zudem gibt es fantastisches Eis, einen ordentlichen Kaffeeladen und, neben den Königsgärten, das einzige öffentliche Außenareal in dem keine Motos fahren.

 

In unserem kleinen, verträumten Vorort tummeln sich mit einmal die "Reichen und Schönen" der Stadt. Flugs wird man als "Selfi" - Hintergrund missbraucht oder für die Dreharbeiten von Vorabendserien aus dem Weg gedrängelt.

 

Die TK Avenue gehört zurzeit zu den angesagten Plätzen in der Stadt. Wenige Wochen noch, dann wird die Karawane weiterziehen. Im Süden wird ein Einkaufszentrum eröffnet.

 

Wir "Einheimischen" genießen solange den Trubel. Während die Kinder auf dem winzigen Spielplatz etwas toben oder sich in der Brunnenanlage etwas abkühlen, kann man selbst das das bunte Treiben verfolgen und sich etwas in Bangkok oder Singapur wähnen.

 

Ein surrealer Ort. Ein Blick in eine Zukunft, die faszinierend und gruselig zugleich ist.